Flaucher & Isarauen

Flaucher & Isarauen

Im Süden Münchens, im Stadteil Sendling, ganz in der Nähe des Tierparks Hellabrunn, wird das Gebiet um den Fluß Isar herum, „Flaucher“ genannt. Es kommt hier leicht zu Überschwemmungen, sodass eine sehr ursprünglich wirkende Auenlandschaft entstanden ist.

Die heutige Bezeichnung dieses Isarabschnitts geht zurück auf die Gastwirtschaft „Zum Flaucher“, die der Münchner Schankwirt Johann Flaucher um 1870 in einem um 1800 erbauten Forsthaus in den Auen am westlichen Isarufer eröffnet hatte.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dieses Gebiet von der Industrialisierung eingeholt, als hier nacheinander die Kraftwerke Isar I bis III angelegt wurden. Dies hatte zur Folge, dass noch weiter südlich von München Wasser aus der Isar in einen Kanal abgeleitet wurde.

Seit Anfang 2000 wird die Flusslandschaft der Isar in München renaturiert. So wurde auch der Flaucher mit großem Aufwand wieder in seine ursprüngliche Form gebracht, was sich sehr positiv auf den Naturschutz und die Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten auswirkte.

Heute ist der Flaucher bei Münchner und Touristen ein beliebtes Naherholungsgebiet. Besonders an warmen Sommerabenden und Wochenenden sind die Strände aus kleinen Kieselsteinen gut besucht, es wird gegrillt und gefeiert.

Flaucher & Isarauen auf einen Blick!

Fotos

Die Isar am Flaucher

Die Isar am Flaucher *

Die Isar am Flaucher Blick vom Flauchersteg Die Isar am Flaucher Entspannen an der Isar Der Flaucherpark

Toolbar-Menu

Flaucher & Isarauen - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Flaucher & Isarauen

Flaucher & Isarauen - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

* Photo: By Schlaier (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

* Hintergrundbild: By Schlaier (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

Urlaub ab dem 1. Klick