Oktoberfest München

Oktoberfest München

Das größte und bekannteste Bierfest der Welt findet jedes Jahr Ende September - Anfang Oktober am Fuße der Bavaria auf der Theresienwiese in München statt. Inzwischen besuchen über sechs Millionen Gäste aus aller Welt das seit 1810 bestehende Fest. Damals wurde anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig von Bayern und Prinzessin Theresa von Sachsen-Hildburghausen ein Pferderennen vor den Stadtmauern Münchens veranstaltet. Seitdem heißt dieser Platz Theresienwiese. Von den Einheimischen wird das Mega-Spektakel übrigens schlicht „Wiesn“ genannt.

Getränke und Speisen

Auf dem Oktoberfest sind die Münchner Brauereien Spatenbräu, Augustiner, Paulaner, Hacker-Pschorr, Hofbräu und Löwenbräu mit Festzelten vertreten. Speziell für diesen Anlass wird ein besonderes Bier mit mehr Würze und höherem Alkoholgehalt gebraut. Es wird in Maßkrügen serviert, die ungefähr einen Liter Bier fassen.
In den Festzelten wird neben dem Festbier traditionelle bayerische Küche serviert. Besonders beliebt ist das „Wiesnhendl“, ein saftig, würzig und kross gebratenes Hähnchen, dazu gibt es eine übergroße Brezel.

Weitere Attraktionen

Neben den Bierfestzelten bietet das Oktoberfest noch jede Menge Attraktionen: Ein Riesenrad, von dem man einen herrlichen Blick über München bis hin zu den Alpen hat, viele Karussells, Schießbuden und andere Vergnügungen. Seit dem 200-jährigen Jubiläum in 2010 gibt es einen abgetrennten Teil auf der Theresienwiese, auf dem das Historische Oktoberfest stattfindet. Hier werden historische Fahrgeschäfte, Festzelte und Attraktionen der vergangenen Epochen präsentiert. Außerdem wird in diesem Teil ein Spezialbier serviert, das von allen Münchner Brauereien gemeinsam gebraut wird.

Eröffnet wird das Oktoberfest jedes Jahr an einem Samstag mit dem Einzug der Wiesnwirte. Angeführt vom Münchner Kindl und dem amtierenden Oberbürgermeister ziehen prachtvoll geschmückte Pferdegespanne und Festwagen der Brauereien quer durch die Stadt zur Theresienwiese. Punkt 12.00 Uhr sticht dann der Münchner Oberbürgermeister im Schottenhamel-Festzelt das erste Bierfass an. Wenn er anschließend „O’zapft is!“ (Es ist angezapft) ruft, ist das Oktoberfest eröffnet.

Öffnungszeiten

Die Festzelte sind täglich von 10.00 bis 23.30 Uhr geöffnet. Am Wochenende schon ab 9.00 Uhr. Das letzte Bier gibt es um 22.30 Uhr.

Viele Einheimische und auch Prominente besuchen die Wiesn im traditionellen Gewand, also in Dirndl und Lederhosen.

Anfahrt und Reservierungen

Aufgrund der großen Besucheranzahl empfiehlt es sich, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxis zur Festwiese zu fahren. Besonders an Wochenenden ist es nicht einfach, ohne Reservierung einen Sitzplatz in den Festzelten zu bekommen. Viele reservieren deshalb bereits ein Jahr im Voraus. Da es immer schwieriger wurde, überhaupt noch Sitzplätze zu bekommen, müssen die Festzelte seit 2013 täglich ein Kontingent an freien Plätzen bereitstellen, doch auch dieses ist rasch besetzt.

Oktoberfest auf einen Blick!

Fotos

Der 5er-Looping auf dem Oktoberfest

Der 5er-Looping auf dem Oktoberfest

Der 5er-Looping auf dem Oktoberfest Ein Paradies für große und kleine Kinder Das Oktoberfest von der Bavaria Mit Gamsbart zur Wiesn Kinderkarussel Riesenrad Die Bierzeltstraße Das Hacker-Pschorr-Festzelt Im Biergarten des Augustiner-Festzeltes So geht´s in den Bierzelten zu!

Toolbar-Menu

Oktoberfest - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Oktoberfest

Oktoberfest - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

Oktoberfest München
Theresienhöhe 1
80339 München

Nächste Termine

Urlaub ab dem 1. Klick