Perlacher Forst

Perlacher Forst

Der Perlacher Forst ist ein 13,36 km² großes gemeindefreies Waldgebiet im Südosten von München. Er gehört mit dem Grünwalder Forst und dem Forstenrieder Park zur „Betriebsklasse Süd“ des Forstbetriebes München der Bayerischen Staatsforsten und hat als Naherholungsgebiet für die Bevölkerung große Bedeutung, da er wohnortnahes Naturerlebnis und die Möglichkeit zur biologischen und umweltpolitischen Bildung bietet.

Die Waldflächen bestehen zum Teil noch aus einschichtigen und aus Sicht des Naturschutzes ungünstig strukturierten Fichten-Monokulturen, die im Gegensatz zu mehrschichtigen Beständen mit einer größeren Spreizung des Baumalters und der Baumartenmischung relativ artenarm sind. Mit dem Bestandesalter steigt die Anzahl der vorkommenden Tierarten, die das vermehrt vorkommende Totholz nutzen und allgemein von den vielseitigeren Lebensraumbedingungen profitieren. Die Altersverteilung der Betriebsklasse Süd ist durch ein Übergewicht jüngerer Bestände gekennzeichnet. Die aus ökologischer Sicht wertvolleren Altbestände sind selten, nur rund 4% der Fläche sind älter als 120 Jahre.

Perlacher Forst auf einen Blick!

Fotos

Perlacher Mugl

Perlacher Mugl *

Perlacher Mugl Der Perlacher Forst

Toolbar-Menu

Perlacher Forst - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Perlacher Forst

Perlacher Forst - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

Perlacher Forst
Menterschwaige
81545 München

* Photo: By Richard Bartz (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

* Text (Auszug) aus Perlacher Forst von Wikipedia [CC BY-SA 3.0]), Liste der Autoren

Urlaub ab dem 1. Klick