Biergärten in München

Biergärten sind eines der wichtigsten Markenzeichen Münchens. Nirgends in Deutschland gibt es derart viele und große Biergärten wie in München. Und das hat seinen Grund: 1812 wurde in Oberbayern erstmals der Ausschank von Bier aus den Kellern offiziell zugelassen. Bis heute bedeutet dies, dass man unter Schatten spendenden Bäumen sitzt und sein Bier genießt.

Eine weitere Tradition erlaubt es, dass man seine Speisen selbst mitbringen darf. Davon wird bis heute rege Gebrauch gemacht. Kommt man im Sommer nach Feierabend in einen Münchner Biergarten, wird man auf vielen Tischen selbst mitgebrachte Salate und andere Speisen entdecken. Das kulinarisch Angebot der Biergärten kann sich aber auch sehen lassen: frisch zubereitete deftige, kalte und warme bayerische Küche lässt dem Besucher bald das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Augustiner Keller - Biergarten

Ein kurzer Fußmarsch vom Hauptbahnhof oder von der Hackbrücke und schon kann man unter alten Kastanienbäumen ein kühles Bier und ordentliche bayerische Küche genießen. Der Biergarten des Augustiner Kellers ist eine Oase, die zentraler nicht liegen könnte. Besonders an heißen Sommertagen sind die Temperaturen unter den alten Bäumen immer noch angenehm.

In dem weitläufigen Biergarten gibt es einen großen Selbstbedienungsbereich. Wer lieber die Speisen am Tisch serviert bekommen möchte, sollte sich rund um das Gebäude des Augustiner Kellers niederlassen.

Hischgarten

Bereits seit 1791 ist der Hirschgarten im Stadtteil Nymphenburg-Neuhausen ein beliebtes Ausflugsziel. Dieser mit 8000 Sitzplätzen größte Biergarten der Stadt, besitzt noch immer ein Hirschgehege und ist von viel Grün umgeben. Trotz seiner Größe hat es sein typisches Flair behalten. Die Betreiber des Biergartens sagen also nicht ohne Grund, dass der Hirschgarten „das Wohnzimmer der Münchner ist“. Auch hier befindet sich der Servierbereich wieder in der Nähe des Restaurantgebäudes

Toolbar-Menu

Biergärten - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Urlaub ab dem 1. Klick