Bäder München - Hallenbäder

Ganzjährig sind die Münchner Hallenbäder geöffnet, die alle direkt von der Stadt München betrieben werden. Beim Nordbad und dem Müller’schen Volksbad ist ein Besuch schon allein wegen der Architektur lohnenswert. Wer ein bisschen Wellengang mag, sollte ins Cosimabad gehen und alle, die auch im Winter gerne an der frischen Luft schwimmen wollen, sei das Dante-Bad empfohlen.

Eine weitere Attraktion unten den Münchner Bädern ist die Olympia-Schwimmhalle, die 1972 für sämtliche Schwimm- und Sprungwettbewerbe der Olympischen Spiele erbaut wurde. Die großzügig angelegte, lichtdurchflutete Halle hat eine 10-Meter-Sprunganlage, ein Saunaparadies und einen Fitnesscenter.

Quelle: SWM/Götzfried

SWM/Denise Krejci

SWM/Kerstin Groh

SWM/Jorge Royan

SWM/Götzfried

SWM/Götzfried

SWM/Felix Steck

SWM/Götzfried

SWM/Götzfried

Toolbar-Menu

Hallenbäder - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

* Hintergrundbild: Westbad, SWM/Götzfried

Urlaub ab dem 1. Klick