Fahrradfahren in München

München ist eine Fahrradstadt. Das Netz an Fahrradwegen und –Straßen ist gut ausgebaut und wird ständig erweitert. Viele Münchner nutzen, besonders im Sommer, statt Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln das Fahrrad. Deshalb kann es während der Rush-Hour, morgens und abends, auf den Münchner Radwegen recht lebhaft zugehen. Aber es lohnt sich. München lässt sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden, denn es gibt kaum Hügel und die Entfernungen sind für Radtouren optimal.

Fahrradverleih

Fahrräder der Deutschen Bahn finden sich an allen möglichen Orten in der Stadt. Die Deutsche Bahn war das erste Unternehmen, das diesen Service angeboten hat und ist deshalb auch der bekannteste Anbieter in Deutschland. Auf Callabike.de können Sie sich registrieren und über das Internet ein Fahrrad in Ihrer Nähe suchen. Wenn Sie die Nummer auf dem Fahrrad anrufen, werden Sie freigeschalten und schon kann es losgehen. Die Preise liegen zwischen 3,- EUR und 12.70 EUR pro Tag.

Direkt am Hauptbahnhof, gegenüber dem Gleis 32 liegt Radius Tour, ein Fahrradverleih in München, der auch Touren anbietet. Die Preise liegen bei 3,- EUR pro Stunde und aufwärts.

uch bei Mike’s Bike Tours, direkt hinter dem Hofbräuhaus in der Hochbrückenstraße Ecke Bräuhausstraße können Sie ab 7,- EUR ganz unterschiedliche Fahrräder mieten. Außerdem besteht hier die Möglichkeit, gleich eine Sightseeing-Tour hinzu zu buchen.

Rikschas

Wer es lieber gemütlich mag, dem können wir die vielen Rikschas in München empfehlen. Besonders am Marienplatz stehen sie gleich in der Nähe der Taxis und warten auf Kundschaft. Der Vorteil bei Rikschas ist, dass der Fahrer auch noch etwas über die Gebäude und Plätze erzählen kann, an denen man vorbeifährt. Wer eine Rikscha fest buchen möchte, dem empfehlen wir Pedalhelden.de.

Toolbar-Menu

Fahrrad & Verleih - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Urlaub ab dem 1. Klick