Pasinger Moschee

Pasinger Moschee

1999 wurde im Münchner Stadtteil Pasing eine Moschee mit Kulturzentrum eröffnet. Die türkische Gemeinde besteht bereits seit 1985 in München.

Das Gebäude gliedert sich in einen Moscheeteil mit Gebets- und Waschräumen, einem Frauen- und Jugendzentrum, einer Teestube, Seminarräumen und Räumen für das islamische Toten-Ritual. Ein Reisebüro mit integriertem Handy-Geschäft und einer Teestube der Gemeinde befinden sich im Erdgeschoss des Kulturzentrums. Unter der lichtdurchfluteten Dachkuppel befindet sich der mit kostbaren Mosaikornamenten ausgestattete große Gebetsraum. Ein zweiter ist im zweiten Stock des dreistöckigen Gebäudes.

Das türkisch-islamische Kulturzentrum, bekannt unter dem Namen Pasinger-Moschee, hat sich zu einem beliebten und gut besuchten Treffpunkt für Menschen aller Glaubensrichtungen entwickelte. Es wird jährlich von ca. 6000 Personen unterschiedlichsten Glaubens besucht. Die Anzahl der Besucher wächst ständig.

Die Gemeinde steht u. a. mit dem Dachverband des Präsidiums für Religiöse Angelegenheiten der Türkischen Republik (T. C. Diyanet Isleri Baskanligi) in Verbindung. Die Imame sind Religionsbeauftragte der türkischen Regierung und wechseln alle 4 Jahre. Sie sind in der Regel ausgebildete Theologen mit vielen Jahren Diensterfahrung, die am Auslandsdienst interessiert sind. Bevor sie im Ausland ihren Posten beziehen, müssen sie eine intensive Fortbildungsmaßnahme erfolgreich abschließen.

Auf dieser Website finden Sie weitere Moscheen in München

Pasinger Moschee auf einen Blick!

Fotos

Die Pasinger Moschee in der Planegger Straße

Die Pasinger Moschee in der Planegger Straße

Toolbar-Menu

Pasinger Moschee - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Pasinger Moschee

Pasinger Moschee - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

DITIB- Türkisch-Islamische Gemeinde zu München Pasing e.V.
Planegger Strasse 18 A
81241 München

Diese Website wird nicht mehr gewartet, Informationen können veraltet sein.

Urlaub ab dem 1. Klick