Sammlung Schack

Sammlung Schack

Die Sammlung Schack (bis 2009 Schack-Galerie) in der Münchner Prinzregentenstraße entstand aus der Kunstsammlung des Grafen Adolf Friedrich von Schack und ist heute Teil der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Bis zu seinem Tod im Jahr 1894 erwarb Graf Schack rund zweihundert Gemälde von deutschen Künstlern und etwa siebzig Kopien nach Gemälden Alter Meister, darunter Hauptwerke der venezianischen Malerei wie Giorgiones Ländliches Konzert und Tizians Pesaro-Madonna, Venus von Urbino und Bildnis Kaiser Karls V.. Einer der Maler der Kopien war Franz von Lenbach, dessen Tizian-Kopien für den Grafen Schack zu den besten Gemäldekopien des 19. Jahrhunderts in Deutschland zählen.

Sammlung Schack auf einen Blick!

Fotos

Sammlung Schack

Sammlung Schack *

Toolbar-Menu

Sammlung Schack - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Sammlung Schack

Sammlung Schack - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

Urlaub ab dem 1. Klick