Ludwigstraße

Ludwigstraße

Die Ludwigstraße wurde auf Geheiß von König Ludwig I. erbaut und ist eine Prachtstraße im wahrsten Sinne des Wortes. Gesäumt von imposanten Gebäuden erstreckt sie sich vom Odeonsplatz in nördlicher Richtung bis hin zum Siegestor.

Der Bau der Ludwigstraße begann 1816 und wurde um 1827 beendet. Sie stellt eine einzige Hommage an König Ludwig I. dar, der noch als Kronprinz bei den Planungen intensiv mitwirkte und seinen Einfluss auf das bayerische Königreich manifestierte. Gleich am Anfang der Ludwigstraße steht auch ein Denkmal für König Ludwig I.

Im Dritten Reich kam es zu einigen baulichen Veränderungen und im zweiten Weltkrieg, hauptsächlich durch Straßenkämpfe, zu teilweise starken Beschädigungen entlang der Prachtstraße. Dennoch ist ihr Flair auch heute noch bemerkenswert.

Wichtige Gebäude entlang der Ludwigstraße bis zum Siegestor sind die Prachtbauten am Odeonsplatz, die Feldherrnhalle, die Bayerische Staatsbibliothek und das Bayerische Staatsarchiv sowie die Gebäude der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), inklusive der Universitätskirche St. Ludwig.

Auf der Ludwigstraße führt der traditionelle Münchner Trachtenumzug während des Oktoberfestes und der München Marathon jedes Jahr im Oktober entlang.

Ludwigstraße auf einen Blick!

Fotos

Hofgarten, Feldherrnhalle, Theatinerkirche am Ende der Ludwigstraße

Hofgarten, Feldherrnhalle, Theatinerkirche am Ende der Ludwigstraße

Hofgarten, Feldherrnhalle, Theatinerkirche am Ende der Ludwigstraße Die Ludwigstraße am Odeonsplatz stadtauswärts Café Tambosi am Hofgarten Das Bazargebäude an der Ludwigstraße Die Ludwigstraße stadtauswärts Das Siegestor markiert das Ende der Ludwigstraße

Toolbar-Menu

Ludwigstraße - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Ludwigstraße

Ludwigstraße - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

Urlaub ab dem 1. Klick