Leopoldstraße

Leopoldstraße

Die Fortsetzung der Ludwigstraße ist ab dem Siegestor die Leopoldstraße. 1891 wurde diese Straße durch der Eingemeindung Schwabings nach Prinz Leopold von Bayern benannt.

Zwar werden die Gebäude entlang der Leopoldstraße weniger imposant, dafür säumen links und rechts Pappeln die Straße und es gibt in Richtung Münchner Freiheit viele Cafés und Restaurants, wo bereits seit vielen Jahren „das Sehen und Gesehen werden“ eine große Rolle spielt.

Ungefähr auf halber Strecke zwischen Siegestor und Münchner Freiheit steht der Walking Man, eine übergroße Skulptur des Künstlers Jonathan Borofsky. Im Schatten des Walking Man verkaufen Straßenkünstler ihre Kunstwerke und auf der gegenüberliegenden Seite gibt es manchmal einen Bücherflohmarkt.

Auf der Leopoldstraße finden seit jeher immer wieder Paraden und Umzüge statt. So führt hier der München Marathon jedes Jahr im Oktober entlang. Aber auch außergewöhnliche Anlässe, wie die Autokorsos nach großen Fußballspielen mit lautem Hupkonzert, haben ebenfalls ihren Platz auf der Prachtmeile gefunden.

Leopoldstraße auf einen Blick!

Fotos

Die Leopoldstraße stadteinwärts

Die Leopoldstraße stadteinwärts

Die Leopoldstraße stadteinwärts Künstler verkaufen ihre Werke Der Walking-Man in der Leopoldstraße Überall gibt es Cafés Beware of Silverdog - Kunst kann einem immer begegnen Ein Café für ein Päuschen vom Bummeln Die Münchner Freiheit Einkaufen an der Münchner Freiheit Der neue Bahnhof an der Münchner Freiheit

Toolbar-Menu

Leopoldstraße - Lageplan & Karte

Bild: Lageplan: Leopoldstraße

Leopoldstraße - Informationen als Audio anhören

QR-Code Mobile-Version

Adresse und Links

Urlaub ab dem 1. Klick